11 systemische Berufsagogen bei Brüggli ausgezeichnet

 

 

 

   


Die Bedeutung der sozialen Arbeit wird im Vergleich zur klassischen Therapie immer noch unterschätzt, oft fehlen entsprechende spezifische Weiterbildungen. Brüggli steuert diesem «Trend» bewusst entgegen und bildet seit längerer Zeit systemische Berufsagogen aus. Am 15. April durften 11 stolze Berufsagogen – vorwiegend Mitarbeitende bei Brüggli – im Churfirstensaal ihr Zertifikat entgegennehmen.

Vor Beginn der Zertifikatsfeier wechseln sich aufgeregtes Gemurmel und befreites Lachen der  Absolventen ab mit humorvollen Bemerkungen von Prof. Dr. Peter Gester, Diplom-Psychologe, Gründer des Missing Link Institutes und einer der Dozenten und Lehrpersonen. Er überreicht den 11 frisch gebackenen Berufsagogen später ihre Zertifikate – jeder der TeilnehmerInnen mit einem persönlichen, teilweise zum Schmunzeln anregenden Glückwunsch. Vorher begrüsst Luigi Berini, agogischer Leiter und Geschäftsleitungsmitglied bei Brüggli, die Anwesenden. Mit ihrer Ausbildung seien die Absolventen bestens für die Zukunft und ihre anspruchsvolle Arbeit als Berufsagogen gerüstet – dies nicht zuletzt dank der langen und intensiven Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Person. Als Agogen, sagt Berini, seien sie Schlüsselpersonen und Schnittstellen, und er betont die Wichtigkeit der Kommunikation: reden, zuhören, nachfragen, aber auch hinterfragen. «Sie alle dürfen stolz sein auf Ihre Ausbildung, auf Ihr komplexes Wissen, und diesen Stolz können Sie ruhig auch nach aussen tragen», unterstreicht Luigi Berini.

Soziale Arbeit als Königsdisziplin im psychosozialen Feld
Dieser Meinung ist auch Ludger Kühling, Philosoph, Systemischer Berater, Therapeut und Dozent am Systemischen Institut in Tübingen, den Brüggli eigens für die Zertifikatsverleihung eingeladen hat. Mit seinem provokanten Vortrag «Agogik ist anspruchsvoller als Therapie» bricht er nicht nur eine Lanze dafür, agogische Arbeit endlich auf Augenhöhe mit Therapie zu sehen, er will auch das Selbstbewusstsein von Berufsagogen stärken.

Herzliche Gratulation den 11 zertifizierten systemischen Berufsagogen

  • Esther Buschor
  • Preetty Dürr
  • Roman Frehner
  • Michael Graupner
  • Andreas Gutmann
  • Rebekka Häni
  • Josef Koch
  • Julie Kölbener
  • Tina Schwizer
  • Miriam Schumacher
  • Irène Egli

 

Viviane Probst, Unternehmenskommunikation // 22.4.13