Neue Lehrwerkstatt

Ein Raum bei Brüggli erstrahlt in neuem Glanz. Die Technischen Dienste haben für ihre Lernenden eine Lehrwerkstatt eingerichtet.

Theorie will gelernt sein, schliesslich ist sie ein wichtiger Bestandteil jeder Ausbildung. Das Wissen in der Praxis umzusetzen, ist für viele aber eine Herausforderung. Um auf diese Verknüpfungen besser eingehen zu können, wurde für die Lernenden der Technischen Dienste eine Lehrwerkstatt eingerichtet

Die Lehrwerkstatt ermöglicht es den Ausbildnern, auf den Unterrichtsstoff aus Berufsschule und Überbetrieblichen Kursen näher einzugehen. Die geforderten Lernziele werden praxisnah erarbeitet und die Lernenden erhalten die Möglichkeit, Übungen dazu zu machen. Regelmässig kann das Erlernte mit Aufträgen aus dem Tagesgeschäft verbunden werden, um die Theorie anschaulicher zu machen. Zum Beispiel für welchen Boden welche Reinigungsmaschine benutzt wird, die Reparatur eines WC-Spülkasten oder die Handhabung von Maschinen im Gartenbau.

Verantwortlich für die Lehrwerkstatt sind die ausgebildeten Fachpersonen der Technischen Dienste, die die Lernenden zusätzlich bei schulischen Aufgaben unterstützen. So wird gewährleistet, dass die Qualität der Ausbildung den geforderten Stand erreicht und Brüggli auch in Zukunft motivierte und fachkundige Berufsleute bis zum Lehrabschluss begleiten kann.